Modellregion Bildung Zillertal

Studie: Bewältigung des Distanzunterrichts während COVID-19 in der Modellregion Bildung Zillertal


Zwischen dem 16. März 2020 und dem 15. Mai 2020 wurde, bedingt durch die COVID-19-Pandemie, in Österreich der Präsenzunterricht an allen Schulformen weitgehend eingestellt. Das schulische Angebot sollte durch Distanzunterricht fortgeführt werden. Auch in der Modellregion erfolgte in allen Schulen diese Umstellung. In der Folge mussten sowohl Schüler*innen als auch Lehrende und Schulleitungen mit der neuartigen Situation umgehen.

Die wissenschaftliche Begleitung der „Modellregion Bildung Zillertal“ führte im Juli 2020 im Rahmen einer Längsschnittstudie Befragungen der 8. Schulstufe an allen Mittelschulen der Modellregion durch. Dabei wurden die Schüler*innen zu ihren Erfahrungen und Einstellungen bzgl. unterschiedlicher Themen (Übertritt, Unterstützungsstrukturen, Freizeit) befragt. Aufgrund des Messzeitpunktes (Juni/Juli 2020) war es möglich, den Schüler*innen auch gezielt Fragen bezüglich ihrer Erfahrungen während des Distanzunterrichts zu stellen. Insgesamt nahmen an der Befragung 75% der Schüler*innen der 8. Schulstufe der Mittelschulen der Modellregion teil. Dies entspricht in Summe ca. 230 Schüler*innen.

Vor dem Hintergrund eines potentiellen weiteren Lockdowns wurden über den Sommer jene Daten ausgewertet, die Auskunft über die „Bewältigung des Distanzunterrichts“ der Jugendlichen geben können. Diese Daten wurden sowohl auf regionaler Ebene zusammengeführt (siehe Regionalbericht_V1) als auch für die Einzelschulstandorte. Alle Schulleitungen erhielten Ende Oktober Standortberichte mit Daten zum Umgang ihrer ehemaligen Schüler*innen mit dem Lockdown. Den Schulleitungen und Kollegien wurde überdies angeboten, in einem Online-Format (Info-Broschüre – PDF) die Daten anhand ausgewählter Leitfragen (siehe ebenfalls Regionalbericht) gemeinsam mit der wissenschaftlichen Begleitung zu reflektieren. Die Ergebnisse werden in einer Executive Summary (PDF) zusammengefasst.

News & Aktuelles

Pressebericht: Bildungstag 2020

Pressebericht: Bildungstag 2020

Heute, Montag, fand der erste gemeinsame Bildungstag mit insgesamt 420 Lehrpersonen aus allen 38 Schulen des Zillertals statt. Die Modellregion Zillertal hat sich zum Ziel gesetzt, den Bildungsweg der Kinder und Jugendlichen von der ersten Klasse bis zum Abschluss in der Region zu begleiten und damit die bestmögliche Bildung zu gewährleisten.

Bildungstag 2020

Bildungstag 2020

LERNEN BEGLEITEN - LERNEN SICHTBAR MACHEN
KICK OFF MoBiZiPLUS
9. März 2020 - Zell am Ziller

Rückblick Stärkenseminare 2019

Rückblick Stärkenseminare 2019

Mit den Stärkenseminaren 2019 ist es in der Modellregion Bildung Zillertal einmal mehr gelungen Lernende und BildungspartnerInnen zusammen zu bringen und sich gemeinsam über die Stärken der Jugendlichen in der Region auszutauschen.

2. Zwischenbericht

2. Zwischenbericht

Im Mai 2019 wurde der 2. Zwischenbericht der wissenschaftlichen Begleitung veröffentlicht. Dieser steht nun als Download allen Interessierten zur Verfügung.